Christos Anastasopoulos

Christos AnastasopoulosChristos Anastasopoulos ist im Jahr 1966 in Athen Griechenland geboren.

Er hat in Athen politische Wissenschaften studiert und sein Studium abgebrochen, um Pantomime und Puppenspiel im Figurentheater-Kolleg in Bochum zu studieren.

Parallel hat er Pantomimenseminare bei Peter Makal in Stuttgart besucht und theatralische Improvisation in ‚Teatro e Scuola Dimitri‘ in der Schweiz gemacht.

Außerdem hat er ein Stipendium vom Goethe-Institut bekommen, um an einem Seminar an den ‚Theatertagen‘ in Berlin bei Elsa Wolliaston teilzunehmen.

1989 hat er mit Angela Panagiotatou das Teatro Fatses gegründet und seitdem zahlreiche Vorstellungen für Kinder und Erwachsene in Deutschland, Griechenland und in der Schweiz aufgeführt.

Seine eigenen Stücke (Vorstellungen) sind eine Zusammensetzung aus Pantomime, Clownerie, Puppenspiel und Zauberei.

In dieser Zeit hat er am Staatlichen Theater in Patras und Volos in Griechenland als Schauspieler gearbeitet.

Außerdem hat er zwei Bücher über das Puppenspiel in Griechenland herausgegeben und als Dozent an einer Schauspielschule in Athen im Bereich theatralische Improvisation gearbeitet.

Seit September 2009 hat er seinen Wohnsitz in Berlin, wo er nicht nur seine neue Stücke für Kinder und Erwachsene aufführt, sondern auch als Schauspieler arbeitet.

Er ist Autor von zwei Büchern über Puppenspiel in Griechenland.

2015 erschien die griechische Ausgabe seines  ersten Romans in Griechenland „sieben kleine Tode, sieben  kleine Heldentaten“ (Εφτά μικροί θάνατοι, εφτά μικροί άθλοι)

Internet: https://teatrofatses.wordpress.com/

Facebook: https://www.facebook.com/teatrofatses.christosanastasopoulos