„Griechische Einladung in die Musik“

Sonntag, den 23. April, 14:00 Uhr, Kneipe
Lesung, Musik & Diskussion

mit Andreas Deffner
Moderation: Michalis Patentalis
Musikalische Begleitung: Klaus Grabenhorst  (Bouzouki, Gesang)

deffnerHellas, das Land der Musik! Kaum ein anderes Volk ist so geprägt von Empfindungen und musikalischem Ideenreichtum. Bis zurück in die Antike reicht die Spannbreite der künstlerischen Auseinandersetzung mit Instrumenten, Gesang und Klang. Doch, was macht die Musik griechisch? Von der traditionellen Volksmusik, über den Rembetiko-Stil, von Laiká-Gesängen und klassischer Musik bis hin zu Éntechno und griechischem Rock, Pop und Hip-Hop – 33 Autoren liefern hier Geschichten und Erzählungen, die den letzten Urlaub nachhallen lassen. Kommen Sie mit in ein beschwingtes Hellas, das tönt, das singt und dessen Klänge Sie in seinen Bann ziehen.

Unterstützt wird Andreas Deffner von Klaus Grabenhorst an der Bouzouki, der auf Deutsch singen wird. Seien Sie willkommen in Griechenland. Jamas!

„Griechische Einladung in die Musik“ weiterlesen

Anna Tastsoglou

Kurzbiographie

anis_tastsAnna Tastsoglou ist 1956 in Kavala, Griechenland geboren und ist mit ihren Eltern nach Deutschland ausgewandert. Lebt in Düsseldorf

Sie lebt seit 50 Jahren in Deutschland und war über viele Jahre beim DGB-Bundesvorstand beschäftigt.

Die letzten Jahre ist sie als Erzieherin bei der Diakonie, Düsseldorf beschäftigt.

Sie schreibt spontan in Deutsch und Griechisch, da sie sich in beiden Sprachen wohl fühlt. Anna Tastsoglou weiterlesen

Mischi Steinbrück

Kurzbiographie:

mischi_steinbrueck1944 in Wien geboren, Mädchenname: Michaela Trescher.
1962 Abitur, 1964 Schauspieldiplom
1963 – 1971 Theaterkarriere (u. a. Theater in der Josefstadt, Theater an der Wien, Städtische Bühnen Oberhausen, Schauspiel Basel, Schauspielhaus Köln)
1970 – 1975 freies politisches Theater mit Erasmus Schöfer und Heinrich Pachl.
1971 – 1985 Politische Basisaktivitäten Mischi Steinbrück weiterlesen

Karikaturen-Ausstellung „Made in Europe“

Im Rahmen des
1. GRIECHENLAND FESTIVALS
in Düsseldorf

Διαφάνεια 1
Die Themen von Michalis Kountouris in seinen Karikaturen sind das Europa der Gegenwart. Flüchtlingspolitik, Lager, geschlossene Grenzen, Rüstungsprogramme und die Diktatur der freien Märkte, Rassismus sowie Terrorangst, die Etablierung faschistischer Ideen und Regime in Osteuropa,  antidemokratische und populistische Entwürfe von Europas Zukunft , die mehrheitsfähig werden, bei uns. „Made in Europe“ oder könnte es nicht auch heißen – Hand Made in Europe?
(J.R.)

Karikaturen-Ausstellung „Made in Europe“ weiterlesen

Mitgliederversammlung der GGAD

Mitgliederversammlung:
Samstag 1.04. 2017 11:00 Uhr
Tagungshotel Am Zault – Das Landhotel

fuer-logo-gga-1-ebene-wie-hintergrund

Besprechung im Tagungshotel ab11:00 bis 14:00 Uhr

Treffpunkt für Nachzügler ab 14:30 (Auf dem 1. Griechenland Festival.)
Marktplatz. 2, 40213 Düsseldorf
Zelt Nr. 16 (siehe Plan)
lageplanDie GGAD nimmt als Veranstalter mit der Karikaturen-Ausstellung „Made in Europa“ von Michalis Kountouris im
im Foyer des Rathauses, an dem Griechenland Festival teil.

 

Bis 17:00 nimmt die GGAD an einer Diskussion zu Europa teil.
In dem Zelt werden auch Bücher der Mitglieder der GGAD im Zelt verkauft und können ich die Autoren vorstellen.
Die Autoren des Größenwahnverlages brauchen keine eigenen Bücher mitzubringen. Sie werden in ausreichender Anzahl vorhanden sein.
Darüber hinaus, kann jeder Autor seine Bücher ( Griechisch und Deutsch) mitbringen und zum Verkauf auslegen.

17:30 bis 22:00 Mitgliederversammlung
Rechenschaftsbericht
Vorstandwahl
Diskussion über zukünftige Projekte
Die Autoren stellen ihre neue Arbeiten der andere Mitglieder vor (Freiwillig)

Sonntag, 2. 04. 2017
10:00 – 13:00 Uhr
Fortsetzung der Mitgliederversammlung
Autoren stellen ihre Arbeiten vor

Ausstellung
Michalis Kountouris
Foyer des Rathaus
Marktplatz. 2, 40213 Düsseldorf

Tagungshotel
Am Zault – Das Landhotel
Gerresheimer Landstraße 40
40627 Düsseldorf
Deutschland
Autobahn A46, Ausfahrt Erkrath

+49 (0)211 2094-0
+49 (0)211 254718
info@HotelAmZault.de

Wir brauchen griechische Literatur!