„Griechische Einladung in die Musik“

Sonntag, den 23. April, 14:00 Uhr, Kneipe
Lesung, Musik & Diskussion

mit Andreas Deffner
Moderation: Michalis Patentalis
Musikalische Begleitung: Klaus Grabenhorst  (Bouzouki, Gesang)

deffnerHellas, das Land der Musik! Kaum ein anderes Volk ist so geprägt von Empfindungen und musikalischem Ideenreichtum. Bis zurück in die Antike reicht die Spannbreite der künstlerischen Auseinandersetzung mit Instrumenten, Gesang und Klang. Doch, was macht die Musik griechisch? Von der traditionellen Volksmusik, über den Rembetiko-Stil, von Laiká-Gesängen und klassischer Musik bis hin zu Éntechno und griechischem Rock, Pop und Hip-Hop – 33 Autoren liefern hier Geschichten und Erzählungen, die den letzten Urlaub nachhallen lassen. Kommen Sie mit in ein beschwingtes Hellas, das tönt, das singt und dessen Klänge Sie in seinen Bann ziehen.

Unterstützt wird Andreas Deffner von Klaus Grabenhorst an der Bouzouki, der auf Deutsch singen wird. Seien Sie willkommen in Griechenland. Jamas!

Andreas Deffner
1974 in Gladbeck geboren, hat lange Zeit im Rheinland gelebt und wohnt heute mit seiner Frau und seinen drei Söhnen in Potsdam. Seine ›Zweite Heimat‹ ist Griechenland. Seit er nach dem Abitur im Jahr 1993 das erste Mal nach Hellas gefahren ist, war er von Land, Leuten und Kultur begeistert. Und so fährt er, wann immer die Zeit es zulässt, ›nach Hause‹, nach Toló. In dem kleinen Fischerdorf auf der Peloponnes fühlt er sich ebenso heimisch wie in Potsdam, Gladbeck oder Berlin. Und Oma Vangelio hat immer gesagt: »Junge, du bist in Toló groß geworden!« Veröffentlichun-gen: ›Filótimo! – Abenteuer, Alltag und Krise in Griechenland‹ 2012; ›Das Kaffeeorakel von Hellas – Abenteuer, Alltag und Krise in Griechenland‹, 2013; ›Heimathafen Hellas – Ellada s’agapo‹, 2015, alles beim Größenwahn Verlag / Frankfurt.
„Bis morgen – Geschichten über Wiederholungsrituale“, Norderstedt, 2015
„Me escondí, pero gritaba para que me oyesen. Poemas de Minerva y otras voces” (auf Spanisch), Norderstedt, 2015
„A pesar de Franco… Los mejores momentos” (auf Spanisch), Norderstedt, 2015
„Exotische Geschichten: Wo komme ich her?“, Norderstedt, 2014
„Das Schiff Pardis für alle, auch für die Blinden“, zweisprachiges Märchen (Deutsch-Spanisch), Bonn, 2011
„Wir schreiben Freitod… Schriftstellersuizide in vier Jahrhunderten“, Frankfurt am Main, 2010
„Lyrikbrücken, Zehn blinde Dichter aus zehn Ländern Europas“, Berlin, 2009
„Zwei Länder, die sich lieben. Geschichten aus Spanien und Deutschland“, Bonn, 2006
„Die Erfindung des Erlebten. Geschichten über Behinderung, Erotik, Jenseits“, Essen, 2000

Internet: www.abenteuer-griechenland.eu

Veranstalter:
Gesellschaft Griechischer AutorInnen in Deutschland e.V. & zakk

stadt_Duessseldorf-Gga-zakkx474